Recycling

D.I.Y.

Image via: www.nowmagazine.co.uk
Image via: www.nowmagazine.co.uk

+

Image via: http://themuselook.blogspot.com/
Image via: http://themuselook.blogspot.com/

=

DIYfashion__Pearls_Pullover_Driftwood_Blog_1

DIY_fashion_Pearl_Pullover_Driftwood_Blog_2

DIY_fashion_Pearl_Pullover_Driftwood_Blog_3

Alles was ihr braucht ist ein alter langweiliger Pulli und:

DIY_Pearl_Pullover_Driftwood_Blog_4

Anne

7 comments

  1. Stephanie

    Das sieht aus als könnte ich es auch. Blöd nur, dass ich letztlich alle alten und langweilige Pullover in die Altkleidersammlung getan habe. Ist es sehr blöd sich dafür einen neuen, einfachen Pulli bei H&M zu kaufen?

  2. Anne Poprausch

    Deshalb lebe ich ganz offiziell das Horten alter, langweiliger Klamotten aus…
    Schließlich hätte ich ja sonst nichts mehr zu bebasteln! ;)

    Bevor ich mir einen neuen Pullover kaufen würde, würde ich an deiner Stelle eher mal bei Ebay stöbern, falls du keinen billigen Second Hand Laden um die Ecke hast…! Langweilige Pullis gibt es da schließlich für einen Euro. :)

  3. Nicole

    Stephanie hat mir begeistert von Deinem DIY Pullover erzählt und wie ich sehe nicht zu viel versprochen. Mir gefällt besonders die Kordel. Zum Glück habe ich noch ein paar total langweilige Pullover.

  4. Sarah

    Sorry, aber hab da noch ne Frage. Finde die Idee super und überlege gerade, wie du das Ende verwertest. Wenn du die Kordel abschneidest, sind die Enden doch bestimmt so hässlich abgefranst.

    Danke schonmal im Voraus ;-)

  5. Anne Poprausch

    Die Enden mit dem Feuerzeug abkokeln! Dann kann sich die Kordel nicht mehr auflösen… Man hat dann zwar braun verbrannte Enden, aber die kann man geschickt verstecken, wenn man sie einnäht! :)