Mainstream Rarity

Kennt ihr das? Ihr lauft euch die Hacken auf der Suche nach individuellen Einzelstücken wund um letztendlich im Internet eure perfekten Doubles zu entdecken…

In diesen beiden Ausnahmefällen war ich allerdings besonders erschrocken, da es sich um Doppelgänger aus Mailand und Paris handelt und die gezeigten Teile, wie z.B. das ausgefallene Kleidchen von Nastassja Onassis aus London, nicht gerade  Sachen “von der Stange” sind.

Dass man peinlich berührt den Kopf senkt, wenn man auf der Party zufälliger Weise das gleiche H&M Teilchen an hat, wie die leider viel hübschere Brünette an der Bar, ist kein Einzelfall. Das Risiko birgt jedes Massen-Produkt, aber was sagt ihr dazu:

Image below via: www.garancedore.fr

Kleid: Second Hand, 7 €

Image below via: www.garancedore.fr

Blazer: Second Hand, 2 € / Bluse: Second Hand, 2 €

Anne

3 comments

  1. Juli

    wow, das ist überraschend.
    aber das bringt mich auf meine frage zurück, wenn ich mir selbst ein kleidchen nähe und das irgendwann an jemandem sehe, es aber gar nicht genäht habe.. oder es im laden hängt… oder was auch immer. auf alle fälle diese ganze kopie-geschichten.
    aber krasse sache.

  2. Anne Poprausch

    Ja, manchmal packt auch mich die, wie ich es nenne, Fashion-Verfolgungsangst…
    Schließlich wäre es ja nicht das erste Mal, dass Industrien von Blogs klauen. ;)
    Aber letztendlich liegt es wahrscheinlich daran, dass wir alle uns unbewusst inspirieren lassen. Irgendwo schnappt man Ideen auf und setzt sie um. Man wundert sich dann zwar, aber, Hand auf’s Herz, auch meine Ideen sind nicht “neu”. :)