Tagged: H&M

Spiral Application

D.I.Y.

Endlich ist unsere Computer-Panne behoben und wir können wieder munter posten was das Zeug hält…

Auf der Suche nach verlorenen Schätzen fand ich in unseren Kellergewölben zwei Pakete Wäscheleine, die ungenutzt zwischen Kartons und eingelagerten Fahrrädern auf ihre Sternstunde warteten.

Ich erinnerte mich direkt an ein bestimmtes H&M Shirt, das ich vor einer halben Ewigkeit kaufen wollte, es aber nie tat, weil, wie so oft, ausgerechnet meine Größe ständig ausverkauft war… Vielleicht erinnert sich jemand noch daran?! Es war, soweit ich mich erinnere, in den Farben Marineblau und Pistazie erhältlich.

Ich entschied mich für eine etwas andere Anordnung der Schnecken-Applikationen und wählte ein schlichtes schwarzes Kleid, dass ich fälschlicherweise bei Ebay ersteigert, aber nie getragen hatte.

Ich überlege, dieses Kleid eventuell zu verlosen…
Hätte jemand Interesse?

Anne

Today

D.I.Y.

Tagesoutfit

Today Kette: selfmade, Shirt: selfmade, Ring: H&M, Shorts: Second Hand

Inspiration

Image via: www.stylebakeryteen.com
Image via: www.stylebakeryteen.com

(Alexander Wang Summer 2009)

…Zwar hatte ich mein “Tagesoutfit” nicht wirklich an, da ich mir wahrscheinlich sonst den Hintern abgefrohren hätte, aber nachdem ich dieses wunderbare Höschen heute für schlappe 3,90€ im Second Hand Laden meines Vertrauens fand, wollte ich euch dieses Gute-Laune-Ensemble nicht vorenthalten!
Besonders gut gefiel mir der pastellige Neon-Ton der Shorts (auf dem Foto leider nur zu erahnen), der trotz auffallender Farbgebung keineswegs an Love Parade oder Schwimmbekleidung der 90er Jahre erinnert.

Anne

Simplizismus

D.I.Y.

Beim Durchstreifen meines Kleiderständers fiel mir heute ein Shirt in die Hände, das ich vor einer halben Ewigkeit gekauft, aber nur selten getragen hatte, und ich erinnerte mich direkt an Vio’s Post auf ihrem Blog “Lost in fashion“, in dem sie ein ähnliches Shirt von American Apparel vorstellte. Mittlerweile bin ich froh, dass ich nicht schon im Mai die Initiative ergriffen, und eine ähnliche Variante mit Fransen-Verzierung genäht hatte:

apparel
Foto via: www.americanapparel.net

Das Shirt stammt aus der Übergrößen – Abteilung von H&M (Größe XXXL) und kostete im Sommerschlussverkauf vor einigen Jahren nur 2 €. Um es tragbarer zu machen, nähte ich weiche Stretch-Träger an. Diese können auf die verschiedensten Weisen getragen werden, mir gefällt allerdings die X-Formation am besten:

simpel1

simpel2

Anne