Tagged: Schmuck

Hardware Jewelry

D.I.Y.

Nichts geht über subtilen, minimalistischen Schmuck mit einem Touch Baumarkt-Charme. Immer wieder schmachte ich die wunderschönen Margiela Accessoires an, im Wissen, dass ich rein finanziell Meilen davon entfernt bin, mir eines dieser Kunstwerke leisten zu können. Schmuck aus Warenhausketten kommt mir dennoch nicht in die Tüte. Also ist Kreativität gefragt.

via: www.freshnessmag.com

Zweckentfremdet wurden bei mir Blumendraht, ein Traumfänger, ein Schuhlöffel, ein Schäkel, kaputte Ketten aus meiner Bastelkiste und das eine oder andere Teil, dessen eigentliche Funktion ich nicht einmal kenne:

Traumfänger-Kette

Schuhlöffel-Kette

Unholy-Easter-Kette

Haircuff aus gewickeltem Draht

Schäkel-Ring

<3 Anne

VERLOSUNG: Geometrie

D.I.Y.

Nachdem ich mich mittlerweile an Schulterverzierungen jeglicher Art versucht habe, finde ich mehr und mehr Geschmack an selbstgebasteltem Schmuck…

…und da mein letzter Geniestreich in DIESEM Post irgendwie unterging, habe ich hier noch einmal eine größere Ansicht meiner aktuellen Lieblingskette:

DIY_Fashion_Blog_driftwood_Geometric_Necklace_Jewelry_3

Den Denkanstoß fand ich vor einigen Wochen auf der Suche nach potenziellen Weihnachtsgeschenk-Bastelideen.
HIER und HIER findet ihr genauere Beschreibungen um eure eigenen Lieblingsketten basteln zu können!

Passend dazu entwarf ich ein Sklavenarmband:

DIY_Fashion_Blog_driftwood_Geometric_Necklace_Jewelry_4

Für alle, die bastel-technisch nicht sonderlich versiert sind, oder schlicht und ergreifend den angenehm bequemeren Weg gehen möchten, VERLOSE ich (wie versprochen) dieses hübsche Armband:

DIY_Fashion_Blog_driftwood_Geometric_Necklace_Jewelry_2

DIY_Fashion_Blog_driftwood_Geometric_Necklace_Jewelry_1

Schreibt mir einfach einen Kommentar (bis zum 16.01. ) !
Das Los entscheidet.

Anne

Ethno

D.I.Y.

Bei meinem Umzug fanden sich allerhand vergessener Schätze  im elterlichen Kellergewölbe wieder, so auch mein längst verloren geglaubtes Stifte-Set… Der Zahn der Zeit hatte daran genagt und als ich so vor diesem Haufen stand, der Reif für die Mülltonne war, bedauerte ich diese Materialverschwendung so sehr, dass ich kurzerhand sämtliche Verschlusskappen entfernte und mit in meine Bastelkiste packte. Kann man bestimmt mal irgendwas mit anfangen. (Ja, ich klinge wie ein Messi…)

Viele Marken setzen in diesem Sommer wieder auf indianischen Ethno-Schmuck und bunte Plastik-Ketten…

Foto via: www.hm.com
Foto via: www.hm.com

…und ich kramte meine Stiftekappen wieder hervor.

Kette1

Kette2

Kette3

Kette4

Ganz besonders gefällt mir die schöne runde Form, die die Kette schafft.

Also: Ausgetrocknete Filzstifte aussortieren, Verschlusskappen entfernen, mit einem Handbohrer (oder einem Akkubohrer) vorsichtig Löcher bohren, auffädeln, fertig!

Anne